Viel auf den Nadeln

Der schwarze Pullover zieht sich wie ein Kaugummi … Die Wolle ist dünn, der Teenager-Körper lang und jede Runde endlos. Vorerst ist ein Ende also nicht in Sicht. Macht aber nichts. Die Wolle ist toll. Das Maschenbild auch. Und dass der Teenager sich einen Pullover wünscht, ist sowieso das Beste.

Weil mein Sternenpullover ihm (zumindest in der Weite) passt, orientiere ich mich daran. Und so viele Zentimeter sind es jetzt auch gar nicht mehr bis zu den Dinosauriern. Wahrscheinlich wäre es schlau, vorab ein Tier im Maschenstich auf eine Maschenprobe zu sticken, um zu sehen, ob die Proportionen (die ich bisher nur auf Karopapier gemalt habe) stimmen. Vielleicht mache ich das. Vielleicht auch nicht.

Natürlich käme ich mit dem Pullover deutlich schneller voran, hätte ich nicht parallel lauter kleine Projekte angefangen … Aber bei all dem Schwarz war mir ganz dringend nach bunt. Also habe ich Socken aus 8fädiger Wolle gestrickt (fertig), dann Pulswärmer aus dem gleichen Knäuel, um zu sehen, ob die Wolle dafür reicht (tut sie. Auch fertig).

Ich erinnere nicht, jemals Socken aus 8fädiger Sockenwolle gestrickt zu haben. Das geht unfassbar schnell, macht Spaß und diese Färbung (Regia, SnowColor Edition, Jumping Color) gefällt mir so gut, dass ich noch ganz viel daraus stricken möchte. Das Gelb, die Pastellfarben – alles irgendwie Frühling.

Dabei scheint der – zumindest hier in Berlin – noch sehr weit weg zu sein. Minusgrade im zweistelligen Bereich sind vorhergesagt und bis zu 20 cm Schnee. (Lange her, dass wir das zuletzt hatten! Ich behaupte im Winter 2010 / 2011). Ein echter Glücksfall für die Natur, weil endlich mal wieder die Böden durchfeuchtet und die Grundwasservorräte aufgefüllt werden. Und eigentlich ja auch ganz hübsch, wenn alles so unter einer weißen Decke liegt.

Aber zurück zu meinen neuen Projekten:

Angefangen habe ich außerdem ein weiteres Paar Pulswärmer aus 4fädiger Sockenwolle. Lauter Reste, die hier noch lagen, verstrickt in dem Rippenmuster der 8fädigen Socken. Ich mag dieses 3re / 1 li. Dehnt sich wunderbar und sieht doch nicht aus wie normale Rippen. Der Daumenkeil ist glatt rechts. Ob mir das gefällt weiß ich noch nicht. Und das Paar wird nicht gleich aussehen, weil die Reste dafür wohl nicht reichen.

Es ist auf jeden Fall ein schönes Taschenprojekt, an dem ich z.B. Freitag weitergestrickt habe, als ich nicht mit in die Arztpraxis durfte. Also ist der  Teenager zur Weisheitszahn-OP-Nachuntersuchung alleine gegangen (danke für alle guten Wünsche!! Es geht jeden Tag ein bißchen besser) und  ich saß strickend im Auto vor der Tür. (Wahrscheinlich hat in der Arztpraxis niemand einen Teenager).

Last but not least liegt hier noch ein rotes Knäuel, aus dem ich übers Wochenende ein Tuch anstricken möchte 🙃. Dazu dann nächste Woche mehr.

Wird nicht langweilig.

Bei allem habe ich nicht weiter über ein Jahresprojekt nachgedacht. Deshalb bleibt es bei einem vagen “ich mache was aus den kleinen Kissen” und dem Vorsatz, weiterhin jedes Wochenende ein Blogpost zu schreiben. Und einmal in der Woche mit den Besten zu stricken. Aber das ist kein Vorsatz – das ist ein Wunsch 💖.

Wer viel strickt, darf viel verlinken (habe ich beschlossen). Deshalb geht dieser Post gleich zweimal zu Andrea: zum Samstagsplausch und zum Nadelgeplapper.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Regula
1 Tag zuvor

Socken verleiden einem NIE! 8fädige Wolle habe ich noch nie gekauft, aber zwei 4fädige zusammen verstrickt. Geht wirklich ruckezucke und ist schön warm. Im Moment sind grad Bettoscken willkommen. 🙂 Liebe Grüsse von Regula

Manu
21 Tage zuvor

Hallo,
also wenn sich ein Teenager einen gestrickten Pullover wünscht dann finde ich das schon mal super! Und bis jetzt gefällt er mir auch richtig gut und ich bin gespannt was da noch kommt.
Wow, 8fädige Strumpfwolle habe ich noch nie verstrickt, das gibt bestimmt richtig dicke, warme Strümpfe.
Liebe Grüße
Manu

Monika
21 Tage zuvor

Für den schwarzen Pullover hast du schöne Ausgleichsprojekte in Farbig gestrickt. Alles sehr schön, die 8-fach Socken spuken mir gerade im Kopf herum, da ich in 4-fach Socken aktuell kalte Füße habe…. Wenn der schwarze Pullover mal fertig ist, sieht er bestimmt super aus, also dran bleiben.
Liebe Grüße
Moni

illy
22 Tage zuvor

Hallo,
alles wunderbare Projekte… und ein schöner Kontrast zum schwarzen Pulli. Und alles ist reihum in Arbeit und wird bestimmt bald fertig.
Teenager allein in Arztpraxen… ich bin vor der Tür auf und ab getigert. Viel zu angespannt um zu stricken…
Ich wünsche ein schönes Wochenende und nicht allzuviel Wetterchaos (hier ist Eisregen… )
illy

Ivonne
22 Tage zuvor

Socken und Stulpen gefallen mir richtig gut. Mit schwarzer Wolle stricke ich total ungern. Da mucken die Augen ganz schön.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Ivonne

Pia
23 Tage zuvor

Also erstmal Danke für deine Tipps für mein Jahresprojekt, das wird eine echte Herausforderung für mich. Wenn ich bei dir lese was du alles schaffst da komme ich ins stauen und bewundere deine gestrickten Sachen. Ich bin ganz sicher, dass der Pullover für den Sohn ein Lieblingsstück werden wird und ich bin gespannt wenn wir das fertige Stück sehen können. Hoffentlich ist dann die Geschichte mit dem Weisheitszahn wieder gut.
L G Pia

nina. aka Wippsteerts
23 Tage zuvor

Sehr schön all Deine Projekte. Pulzwärmer mag ich ja sehr gern 🙂
Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
Nina