Punkte

Pünktlich zum Ende des Sommers ist vorgestern mein Sommerprojekt fertig geworden. Und ich bin begeistert! Auch wenn es bisher nicht gebadet hat und die Fäden noch nicht vernäht sind. Spannen werde ich es eh nicht, glaube ich. Das würde den Punkten nicht bekommen – es wäre vorbei mit der “Luftpolsterfolie” und das wäre schade. Schließlich ging es (mir) doch immer genau darum.

Damals, beim ersten YarnCamp (war das wirklich 2013?!), habe ich Kathi gefragt, ob sie mir zeigen kann, wie man Punkte strickt. So haben wir uns kennengelernt!

Zwei (drei?) Jahre danach habe ich die Anleitung für den IceCream Shawl auf Ravelry gesehen und unter meinen Favoriten gespeichert.

Aber – gut Ding’ will Weile haben – und so dauerte es nochmal bis September 2017 bis ich bei BerlinKnits (übrigens wieder mit Kathi. Und mit Pia) angefangen habe nach passender Wolle zu suchen. Rot und weiß wollte ich haben, wie ein Marienkäfer … Ich kann ja immer noch drüber lachen, dass mich da niemand korrigiert hat.

Gefunden habe ich das, was ich haben wollte, schließlich Anfang des Jahres bei der Wollnerin. Drei Stränge Sockenwolle: zwei in natur, der dritte handgefärbt in wunderbarstem Rot. Gestrickt habe ich allerdings auch dann noch nicht, weil Haus, Motten, andere Projekte wichtiger waren schienen.

Und so hatte ich das Tuch erst Anfang August als Sommer(ferien)projekt auf den Nadeln.

Jetzt ist es fertig! Ziemlich groß (210×44 cm), wunderbar weich, mit unerwartet spannender Rückseite – alles toll! Bis auf den Fusch … Ich sehe ihn. Immer. Ihr seht ihn auch. Guckt weg bitte …

Wie war das noch? It’s not a bug – it’s a feature … Ich muss nur noch rausfinden wofür.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ingrid

Das Punkte-Bobbles-Tuch in rot-weißer Farbkombi ist echt toll geworden.
LG
Ingrid

Kathi

Ohhhh, das stimmt. So haben wir uns kennengelernt, damals habe ich ein Babybonnet mit Bobbles gestrickt… und jetzt geht das „Baby“ seit einer Woche in die Schule. Arrrghh…
Das war 2014 liebe Carina, mein erstes Yarncamp. Das Tuch ist so wunderschön ein wahres Kunst (Meister-) Werk… so etwas strickt man nicht mal eben runter, deshalb ist die Planungsphase auch total gerechtfertigt, finde ich. Vielleicht sollte ich auch eines stricken, für mich oder das große Kind… das Babymützchen ist auch längst für das kleine Kind zu klein…und wir haben gar keine Bobbles mehr im Schrank.
Liebe Grüße,
Kathi

Mika

So ein tolles Tuch, ich bin gnz verliebt :-):-):-) Rot mit weißen Punkten ist seit einiger Zeit mein absolutes Lieblingsmuster!
Und ich hätte nie gedacht, dass das Muster in diesen zwei Farben sooo toll rauskommt, dazu noch der rote I-Cord-Abschluß … genial! Deine Kreativität bringt wieder ein neues Projekt auf meine schon etwas längere to-do-Liste.
Ach und im Übrigen … the feature is: das Tuch ist einzigartig!

Viele Grüße von Mika, die hart daran arbeitet, nicht immer perfekt sein zu wollen und derartige Sachen einfach gelassen hinzunehmen.

Nora

Ich sehe auch keinen Fehler und bin einfach nur begeistert! So ein schönes Tuch! Luftpolsterfolie! Hach! 🙂 Muss ich glaube ich auch mal in meine Ravelry-Liste nehmen…

Andrea Stock

Ganz ehrlich, ich hab mich jetzt wirklich bemüht… was ich sehe, ist ein schönes Tuch und kein Pfusch weit und breit.

Liebe Grüße

Andrea