Kinderkleid mit Knopf

Eigentlich wollte ich nur für das Little Sister’s Dress in meinem Knopfglas nach roten Knöpfen suchen. Aber das habe ich dann vergangene Woche zum Anlaß genommen, endlich (!) mal alle (geerbten, geschenkten, gefundenen, gekauften) Knöpfe zu sortieren … War echt an der Zeit. Denn egal wie schön so ein großes Glas voller Knöpfe aussieht – praktisch ist es nicht. Jedes Mal wieder den Inhalt des Glases auf ein Tablett zu kippen, weil der Knopf, den ich möchte, immer ganz unten ist, hat schon lange genervt.

Der Holzkasten mit Glasdeckel ist (glaube ich) für Teebeutel gedacht, aber auch ein wunderbares Knopf-Zuhause.

So schön ist es geworden!

Und einen passenden Knopf hat das Kleid jetzt auch. Leider nur einen (mehr hatte ich nicht). Laut Anleitung sollen zwei Knöpfe dran, geht aber auch so.

Das Little Sister’s Dress war schon ganz lange auf meiner “Strickliste.” Ich habe es aus korallenroter Catania in der Größe für 0-3 Monate gestrickt und weil das Garn dicker ist als in der Anleitung angegeben, wird es wohl einem 6 Monate alten Baby passen. Genau das soll es auch.

Ich bin total begeistert von der Idee, dass ein kleines Mädchen es jetzt – als Hängekleidchen – bekommt und tragen kann, später im Herbst (mit langen Ärmeln drunter) als Tunika und nächsten Sommer als Top.

Damit ist die Tragezeit deutlich länger als die Strickzeit – was in der Regel bei Babysachen (gefühlt) nie der Fall ist  : )

Schöner kleiner Strick, davon mache ich bestimmt noch eins. Wäre es meine Anleitung, hätte ich die niemals (nie!) einfach so ins Netz gestellt. Glück für uns alle, dass die Designerin das anders sieht. Guckt es Euch einfach mal an.

3
Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Tüt

Was eine schöne Aufbewahrung. Meine Knöpfe sind alle in so kleinen Plastiktütchen in einem Nähkästchen, damit ich sie unterscheiden kann, aber schön ist anders. Villeicht sollte ich auf Flohmärkten mal Ausschau nach so einem Kasten halten. Oder zwei.
Das Kleid ist sehr hübsch geworden!

Ute

Sehr genial Dein neuer Knopfparkplatz. Ich bin nämlich auch so eine, die suchenderweise ein riesengroßes Glas dreht und schüttelt …
Liebe Grüße, Ute

Nora

Boah, wie schön! Ob ich so eins auch mal machen sollte? Erst mal die drölfzigtausend anderen Projekte… Ich fand Kleider in dem Alter (6 Monate) ja immer a weng unpraktisch, aber die Idee mit Tunika und Top top! (ha ha) Meine Tochter hat auch ein (leider nicht von mir) selbstgenähtes absolutes Lieblingskleid, das sie jetzt bestimmt schon zwei Jahre trägt (oder sind es drei?) – erst richtig als Kleid, mittlerweile bestehe ich auf Leggings drunter, Sommer wie Winter, mit Langarmshirt drunter oder nix drunter. Tolle Sache. Und um deine Knopfsammlung beneide ich dich! Ich umgehe derzeit tatsächlich Anleitungen, bei denen… Weiterlesen »