Verblassende Farben

Letztes Jahr habe ich meiner Mutter das KnitPro Nadelspiel-Set Zing zu Weihnachten geschenkt. Sechs Nadelspiele aus Aluminium in sechs verschiedenen Farben: pink, violett, blau, hellgrün, dunkelgrün und rot. Meine Mutter kann nicht mehr gut sehen, bunte Nadeln helfen ihr deshalb sehr. Zing schien perfekt.

KnitPro Reklamation Nadelspiele Zing
Photo: https://www.amazon.de/KnitPro-47402-Nadelspiel-Set-Zing

Nur haben die Nadeln zwischen Weihnachten und August leider ein Großteil ihrer Farbe und Brillanz verloren. Aus pink wurde blaßrosa – nicht rundum, sondern überall dort wo sie Licht ausgesetzt waren. Violett ist jetzt partiell eher blau, blau ist mehrheitlich hellblau. Also dachte ich, ich frage bei KnitPro mal nach, ob das Problem dort bekannt ist. Mehr wollte ich gar nicht. Denn stricken kann man mit den Nadeln ja noch. Sie sind nur nicht mehr so schön.

KnitPro Reklamation Nadelspiele ZingNachfragen bei KnitPro … das war zugegeben naiv. Verwöhnt durch den überragenden Kundenservice von addi bin ich tatsächlich nicht darauf gekommen dass andere Nadelhersteller möglicherweise anders reagieren könnten …

Aber von Anfang an: nachdem ich keine Telefonnummer fand habe ich am 19.08.16 über das Kontaktformular der deutschen Seite an KnitPro geschrieben. Freundlich und fragend.

KnitPro Reklamation Nadelspiele ZingAntwort kam nach sechs Tagen auf Englisch (zum Glück kann ich mich ja auf Englisch verständigen). Vom Ausbleichen der Nadeln habe man noch nie gehört und ich möge bitte Bilder schicken als Beleg.

bildschirmfoto-2016-09-15-um-21-04-38Das eine Bild das ich hatte (lausige Qualität aber egal) habe ich also am gleichen Tag weitergeleitet. Mit Dank für alle Bemühungen und dem Angebot weitere Bilder zu machen und zu mailen, falls dieses eine nicht ausreichen sollte.

Dieses Mal dauerte es länger bis Antwort kam. Aber am 02.09.16 (also nach 10 Tagen) durfte ich lesen, dass KnitPro nun zwar glauben würde, dass ich fehlerhafte Nadeln gekauft habe, dass das aber außer mir noch nie jemand beanstandet hätte. Dennoch würden mir die ausgeblichenen Nadeln erstattet. Allerdings nicht durch KnitPro direkt sondern durch den Fachhandel der mir die Nadelspiele verkauft habe. Wenn ich da Probleme hätte könnte ich gerne noch mal schreiben.

bildschirmfoto-2016-09-15-um-21-05-04Das habe ich zwei Tage später getan. Denn über Amazon gekaufte Ware wird nach 8 Monaten nicht mehr umgetauscht.

Gestern – also nach 9 Tagen – kam wieder Antwort von KnitPro: Nadeln, die über Amazon gekauft sind werden per se nicht umgetauscht. Nie. Amazon ist kein autorisierter Händler, was im Übrigen auch auf der homepage von KnitPro in ihren Richtlinien zu Ersatzlieferungen stünde. Sie bedauern mir in dieser Angelegenheit nicht helfen zu können.

Das wars.

bildschirmfoto-2016-09-15-um-21-05-27Um es kurz zu machen: ich war sprachlos. Erst glaubt man mir nicht, dann werde ich als Einzelfall dargestellt und schließlich wird Ersatz (nach dem ich nicht gefragt hatte) abgelehnt.

Und die Begründung? Jetzt mal ehrlich: KnitPro übernimmt keine Gewährleistung für Qualität wenn ihre Nadeln über Amazon verkauft werden. Das finde ich – vorsichtig formuliert – fragwürdig.

Alles sehr höflich – ja. Und immer von der gleichen Person geschrieben. Aber ein Kommentar im Sinne von “Vielen Dank für den Hinweis – wir gucken uns das an”? – Fehlanzeige.

6 Mails, 28 Tage, für nichts.

Jetzt mal angenommen ein vergleichbares Problem wäre bei addi-Nadeln aufgetreten (hypothetisch, ich weiß): Die Telefonnummer des Kundenservice steht im Netz. Ich könnte dort anrufen und hätte im Zweifelsfall den Chef direkt dran. Ich könnte auch schreiben, denn Mailadressen sind ebenfalls angegeben. addi würde Kunden niemals in Frage stellen (ich glaube, das kränkt mich am meisten). Im Gegenteil. Man würde dort bedauern dass ich mit ihrem Produkt nicht glücklich bin – sie würden sicherstellen dass es nicht wieder vorkommt (bei niemandem) und Ersatz anbieten. Einfach so. Professionell und freundlich. Nach drei Tagen wäre alles zur allseitigen Zufriedenheit erledigt.

Danach würde ich wahrscheinlich jubelnd bloggen und noch mehr von addi schwärmen als ohnehin schon.

KnitPro ist leider nicht addi.

16
Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Veronika

Wow, der Kundenservice von KnitPro ist ja wirklich unterirdisch. Ich hab auch Zing Nadeln. Meine verlieren wenigstens gleichmäßig die Farbe. 😛 Ich geh mal davon aus, dass alle Zing Nadeln ausbleichen. Da scheinen also nicht mal Qualitätstests vorgenommen zu werden… Das die Holznadelspiele unterschiedlich dick sind hab ich beim Draufschauen auch schon mal gedacht, es aber für nen Knick in der Optik meinerseits gehalten. 🙂 Was ich auch ätzend finde, ist dass die Nadelspitzen bei Holznadeln von KnitPro so unterschiedlich sind. Teilweise extrem stumpf, während im gleichen Set durchaus auch schöne Spitzen enthalten sind. Bei auswechselbaren Nadeln bin ich vor… Weiterlesen »

Caro-Lynn

Hallo Carina,

das mit Knitpro ist wirklich ärgerlich.
Ich überlege schon länger ob ich mir ein Nadelsortiment von Knitpro oder addi kaufe, aber nach deinem Bericht wird es addi.

Was ich dir nur empfehlen ist bei Amazon direkt anzurufen. Die tauschen defekte Produkte innerhalb von 2 Jahren meist problemlos um. Ich habe das schon mehrfach genutzt und die Leute beim Kundenservice waren auch immer freundlich.
Ich drücke dir die Daumen, dass du dort etwas erreichst.

Liebe Grüße
Caro

Sooza

KnitPros Reaktionen auf die Anfrage sind gelinde gesagt dreist, frech und im geschäftlichen Sinne unglücklich. Der Addi Service ist in der Hinsicht wirklich absolut tadellos. Man reagiert prompt, kulant und verständnisvoll. Aber: So sehr ich auch die Addi Rundstricknadeln in allen Variationen liebe, so enttäuscht war Ich vom AddiClick System. Der Übergang von Seil zu Nadel ist total heftig und mit dünnen Nadeln und dünnem Garn für mich ein schlimmes Ärgernis. Bevor Du ein ganzes Set anschaffst, würde ich es an einer einzelnen Nadelspitze plus Seil testen. Alternativ wäre auch das ChiaoGoo System interessant, wenn Du nicht auf KnitPro setzen… Weiterlesen »

Grits Strickerei

Hallo, ich hatte ebenfalls ein Problem mit einem bei Amazon erworbenen Knit-Pro-Set: mir ging eine Nadelspitze und 1 Seil aus einem Set mit 8 Spitzen-Paaren und 8 Seilen kaputt. Antwort von KnitPro lautete wie bei dir: Ware von Amazon wird nicht ersetzt. Der Rückgabezeitraum war ebenfalls verstrichen. Da ich aber unbedingt meine 3,5er Nadel brauche, hab ich kurzerhand bei Amazon angerufen. Dort wurde mir erst angeboten, das komplette Set zu tauschen – ging nicht dank mehrerer laufender Projekte. Daraufhin wurde mir ein neues Set angeboten zu einem unschlagbaren Preis – seitdem habe 2 Sets von KnitPro, kaufe weiter bei Amazon… Weiterlesen »

Greta

Das ist wirklich schade, gerade weil es ein Geschenk war, und ich kann den Ärger nachvollziehen. Aber ich möchte noch einen anderen Aspekt ins Spiel bringen, der mir besonders bei den Vorschlägen von Sabine und Magda auffiel. Ist es nicht unfair, lokale Händler um Hilfe zu bitten bei einem Problem, das durch einen Kauf bei amazon entstanden ist? Für den Versandkauf mag es Gründe geben, aber es ist meiner Meinung nach doch unangebracht, die Händler ausbügeln zu lassen, was eine Bestellung bei ihrer großen Konkurrenz war. Vielleicht ist das Prinzip von KnitPro, so sehr man den Ton der letzten Mail… Weiterlesen »

Magda

Knitpro hat in diversen Foren dazu angehalten die Umtausch Policy do zu nutzen. Klar ist es doof. Der kleine Händler hat die Arbeit mit dem umtausch aber die Ware bekommt der Händler erstattet. Bei der Abwicklung über amazon wird man oft so abgebügelt leidet.
Country Creative wirbt sogar damit dass sie bei anderen shops gekaufte knitpros tauschen.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 87 | Maschenfein :: Strickblog

[…] ein guter Kundenservice, der Probleme und Feedback ernst nimmt. Carina hat da leider gerade eine sehr unschöne Erfahrung […]

Barbara Beha
Monica Samberger

Du bist nicht allein.
Mir ging es mit den Zings genauso, sie waren ein Geschenk meiner 4 Kids denen ich beim zurecht kommen und Deutsch lernen half. Also hab ich sie nicht umgetauscht sondern nutze sie als “Parkplatz”.
Ansonsten benutze ich nichts mehr von Knitpro, nach vielen gesplitterten Holznadeln uswusw.

Barbara Beha

Hallo Miteinander,
ja der ganze Vorgang ist sehr ärgerlich.
Die Nadeln sind aus Aluminium und wurden eloxiert, anders geht es nicht.
Wahrscheinlich passt das Eloxalverfahren nicht zum Aluminium. Also ein Verfahrensfehler.
Die besagten Personen haben eben keine Ahnung von Oberflächenvergütung bei Aluminium, das sollten Sie aber wenn Sie solche Dinge verkaufen.
Und wenn Sie es nicht wissen, was nicht schlimm ist sollten Sie in der Technik nachfragen.

Liebe Grüße
Barbara

Magda

Da kann ich dich guten Gewissens zu Simply Stitch nach Pankow schicken. Gerade Zings sind die Pest in jeglichen Belangen. Knitpro hat eine sehr lasche umtausch Politik. Das was dir da per Mail passiert ist ist nicht üblich. Letztes Jahr saß ich mit der Chefin im Laden und wir haben Rundstricknadeln der zing getestet. Fast alle fehlerhaft. Und ich habe meine dann auch nach Monaten umgetauscht. Ohne Bon. Ohne Verpackung. Da sie zing nicht mehr führt könnte sie dir Ersatz bestellen oder du tauscht gegen andere Nadeln. Das Problem ist nämlich auch mitnichten unbekannt es wird einfach nicht kommuniziert. Am… Weiterlesen »

Sabine

Das ist ja wirklich sehr ärgerlich. Hast du einen Händler vor Ort, den du vielleicht gut kennst und der KnitPro im Sortiment hat? Dort könntest du dein Problem mal schildern und um Hilfe bitten. Denn meines Wissens bekommt der Händler die problemfrei umgetauscht. Besonders für deine Mutter finde ich das sehr schade und ich drücke die Daumen, dass es vielleicht mit meinem Vorschlag funktioniert.
Liebe Grüße
Sabine

FlotteLotte

Ich musste sehr ähnliche Erfahrungen mit Knit Pro machen. Die Nadeln der angeblich selben Stärke waren tatsächlich alle unterschiedlich stark (Abweichungen von teilweise 0,3mm merke ich sehr wohl beim Stricken). Letztendlich habe ich mit mit Hilfe meiner digitalen Schieblehre aus 3 Sets die Nadeln herausgesucht, die am besten zusammen passten. Die Bewertungen bei Amazon warnten zwar davor, so schlimm hatte ich es mir jedoch nicht vorgestellt. Nach 3 Monaten löste sich dann bei 2 Nadeln die Beschichtung und es entstand eine Macke, an der die Wolle immer hängen blieb. Auch blieb die Wolle von Anfang an an der aufgedruckten Nadelstärke-Kennzeichnung… Weiterlesen »