Patentochter zu Besuch

Am Wochenende war die Patentochter zu Besuch. Alleine. Dabei ist sie erst 15 Monate alt. Samstag, Samstag Nacht, Sonntag. Das ist lang für so eine kleine Maus. Aber sie war unglaublich süß, hat alles mitgemacht.

Jetzt hängen wir hier in der Ecke und sind total fertig. Dabei ist es doch noch gar nicht so lange her dass der Sohn so klein war – eigentlich kennen wir sie doch noch, diese Tage an denen man zu nichts kommt, Tage die vorübergehen ohne dass irgendwas passiert (wenn man mal davon absieht dass alles unordentlich ist). Wir sind es offensichtlich nicht mehr gewohnt …

Bei allem ist die Patentochter ein kleines Mädchen genau nach meinem Geschmack: stur, interessiert an Allem, ungemein aktiv und riesen Fan meines Sohnes. Alles gut also.

IMG_1333
Wir haben ihr die Weste des Sohnes angezogen, weil es frühmorgens jetzt immer kalt ist in Berlin.
IMG_1303
Wir mussten alle noch ein bißchen schlafen, nachdem die Nacht um 6:13 Uhr vorbei war …
IMG_1347
… und haben einfach das alte Spielzeug wieder ausgepackt (die Batterien im Polizeiauto taten es sogar noch)
IMG_1284
Nur meine Puppen (Helga, Isabelle und Lola) mit denen ich als Kind gespielt habe – die haben sie überhaupt nicht interessiert. Egal.

Vorhin haben wir die kleine Patentochter dann wieder nach Hause gebracht. Sie ist seit heute morgen die große Schwester einer kleinen Schwester. Mutter und Kind geht es gut.

Morgen schreibe ich wieder über Wolle.

... und natürlich war sie mit in der Halle beim Basketball :)
… kleiner Nachtrag: natürlich war sie auch mit in der Halle beim Basketball 🙂
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
minetter
4 Jahre zuvor

Großartig!!!